Zum Hauptinhalt springen logo Familiennetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Schulische Erziehungshilfe

Zur Umsetzung des Konzeptes wurden im Werra-Meißner-Kreis zwei Beratungs- und Förderzentren für Erziehungshilfe an der Hirschbergschule in Rommerode und der Pestalozzischule in Eschwege eingerichtet.

Diese Beratungs- und Förderzentren (BFZ’s) beraten Lehrerkollegien und einzelne Lehrkräfte, aber auch Schüler und Eltern, führen Diagnostik durch, leiten Fördermaßnahmen ein und unterstützen die allgemeinen Schulen bei der Durchführung der Fördermaßnahmen.

Das Konzept „Schulische Erziehungshilfe" beinhaltet ein insgesamt 6-stufiges Handlungsmodell. Erst die letzte, d.h. die 6. Stufe bedeutet die Sonderpädagogische Überprüfung eines Schülers/einer Schülerin.

Die Stufen 1-3 nutzen schuleigene Ressourcen, bedeuten Verhaltensbeobachtung, Klärung der Problemsituation, Reflexion mit Kollegen, Teambesprechungen, Klassenkonferenzen, Einbeziehung der Eltern, Dokumentation , Verhaltens- und Erziehungsvereinbarungen.

Ab Stufe 4 wird dann das regionale zuständige Beratungszentrum hinzugezogen. Regelschulen erhalten hier Beratung und Unterstützung für die Förderung des Schülers/der Schülerin. Unter besonderer Berücksichtigung der bisher geführten Dokumentation findet jetzt auch eine Klärung der Problemlage in der Clearingstelle statt. Diese setzt sich aus unterschiedlichen Fachkompetenzen zusammen, der ASD-Leitung des zuständigen Jugendamtes, des Schulpsychologen/der Schulpsychologin und einem Sonderpädagogen des Beratungszentrums.

Nach einer erfolgten Zielüberprüfung kann dann in Stufe 5 die zeitlich befristete Herausnahme des Schülers/der Schülerin in das Auszeitmodell erfolgen. Ziel dieser Maßnahme ist weiterhin die Reintegration des Schülers/der Schülerin in die Regelschule. Deshalb bleibt der junge Mensch auch weiterhin Schüler seiner Schule. Während der Auszeitklasse ist eine enge Kooperation mit den Lehrkräften der Heimatschule und den Eltern erforderlich. Eine Aufnahme in das Auszeitmodell kann auch nur mit Empfehlung der Clearingstelle für das Modell erfolgen.

Kontakt

Herr Abendroth
Raum 128 (Landgrafenschloss, Südflügel, 1. OG)
Tel.: (0 56 51) 3 02 - 14 64
Fax: (0 56 51) 3 02 - 14 09
e-mail: Ulrich.Abendroth@werra-meissner-kreis.de

Beratungs- und Förderzentrum Hirschbergschule
Großalmerode-Rommerode
Tel.: (0 56 04) 9 18 89 53

Beratungs- und Förderzentrum Pestalozzischule
Eschwege
Tel.: (0 56 51) 10 66 2
Werra-Meißner-Kreis
Der Kreisausschuss Jugend, Familie, Senioren und Soziales
Schlossplatz 1
37269 Eschwege
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag
9.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
nachmittags nach Vereinbarung
Telefonzeiten: Montags bis Freitag 8.30 Uhr - 9.30 Uhr