Zum Hauptinhalt springen logo Familiennetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Noch freie Plätze bei der Kinderfreizeit im Jugenddorf Hoher Meißner

Wasserschlacht zur Abkühlung bei tropischen Temperaturen

Spiele im Wald



Die ‎Kreisjugendförderung meldet für die Kinderfreizeit in den Sommerferien noch freie Plätze. Für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren bietet die Jugendförderung eine Freizeit im Jugenddorf Hoher Meißner an. Unter dem Motto „Einmal um die ganze Welt“ wird vom 24.07. bis zum 03.08.2019 der Hohe Meißner erkundet. Das Jugenddorf bietet jeden Menge Platz für Jungen und Mädchen, die in einer Gruppe eine Reise um die Welt erleben wollen. Auch Kids die bisher noch auf keiner Ferienfreizeit waren oder noch keinen der anderen Teilnehmer*in kennen, wird es viele Möglichkeiten geben sich kennenzulernen, zu spielen und Neues zu entdecken.

Es steht also eine spannende Reise bevor, bei dem die Gruppe jeden Tag ein anderes Land erleben wird, in neue Welten ‎abtaucht und andere Kulturen und Länder kennenlernt - zum Beispiel beim Spielen, ‎Essen, Basteln und noch vielem mehr!‎ Die Reise wird von dem abenteuerlustigen Hasen Felix begleitet. Nicht nur europäische Länder wie Frankreich und Italien stehen auf dem Programm, sondern auch Amerika, Japan und Afrika. Bei der Reise nach Südamerika beispielsweise können die Kids im Wald Hütten bauen und den Tag mit einem Lagerfeuern ausklingen lassen, im warmen Italien ist es an der Zeit modisch kreativ zu werden und in einer Fashionshow die Stücke zu präsentieren. Der erste große Ausflug wird mit einem Reisebus an den Edersee führen. Bei wem nun Interesse an diesem vielfältigen Programm aufgekommen ist, der darf sich zusätzlich auch noch auf einen zweiten Ausflug freuen.

Die Kosten für die Verpflegung, Unterkunft, ein vielfältiges Freizeitprogramm, zwei großen Ausflügen und die Betreuung vor Ort betragen 195,- Euro. Über die unterschiedlichen Zuschussmöglichkeiten für Geringverdiener informiert ‎die Kreisjugendförderung gerne und unverbindlich unter der Nummer 05651 302 ‎-1451. Samira Max ist als Jugendbildungsreferentin beim Werra Meißner Kreis für die Kinder- und Jugendfreizeiten zuständig. Frau Max steht unter der Telefonnummer 05651 302-1453 oder der E-Mail samira.max@werra-meissner-kreis.de zur Verfügung.

Das komplette Programm der Jugendförderung und weiterführende Informationen sind im Internet unter www.werra-meissner-kreis.feripro.de (Freizeiten) zu finden. Unter diesem Link erfolgt auch die Anmeldung zu den Veranstaltungen.

Download

« zurück