Zum Hauptinhalt springen logo Familiennetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

“Challenge in a box“ - Sommerferienspaß für 8- bis 12-jährige aus der Kiste

In diesem Sommer können leider viele traditionelle Ferienangebote nicht wie gewohnt stattfinden. Um in die sechs langen Sommerferienwochen wenigstens ein wenig Ferienspiel- oder Freizeitatmosphäre zu bringen, haben sich die kommunalen Jugendarbeiter*innen, die Kreisjugendförderung und der Kreisjugendring Werra-Meißner e.V. etwas ganz Besonderes ausgedacht: Jede Woche eine Kiste voller Herausforderungen.

Kinder von 8 bis 12 Jahren können an bis zu fünf aufeinanderfolgenden Wochen (2. bis 6. Ferienwoche) bei den teilnehmenden Kommunen und beim Werra-Meißner-Kreis Erlebnisboxen bekommen, die für viel Abwechslung sorgen werden. Jede Woche steht dabei unter einem besonderen Thema. So enthält eine Box Rezepte, Zutaten und Gewürze für eine kulinarische Reise um die Welt, eine weitere Box bietet digitale Schnitzeljagden und Ralleys, mit deren Hilfe unser Kreis erkundet werden kann. Es gibt eine Woche der Experimente, wo es schäumt und zischt, eine Woche mit verschiedenen Aktionen und Erlebnissen zur Nachhaltigkeit und natürlich auch eine ganz und gar nicht langweilige Bastelkiste. Viele der Materialien aus den Boxen sind auch über die Aktionen hinaus zu nutzen. Alle Boxen enthalten neben Anleitungen und Tipps die notwendigen Materialien für die Projekte, die zum Teil noch mit haushaltsüblich vorhanden Materialien oder Geräten ergänzt werden müssen. Während der Woche gibt es eine Hotline, wenn Fragen oder Schwierigkeiten auftreten.

Ziel der Aktionen ist es, in einer Zeit, wo nur wenig in größeren Gruppen stattfinden kann, Angebote zu machen, die alleine, mit Geschwistern oder auch mit der ganzen Familie gemeinsam Spaß machen. Und damit nicht jede Boxencrew allein vor sich hin werkelt, wird das Angebot online begleitet. www.challenge-in-a-box.de ist die Adresse der Homepage, wo es weitere Informationen zum Projekt gibt, wo Tutorials zu den Aktionen zu finden sind, der Kisteninhalt beim „Unboxing“ kommentiert wird, Berichte von der Umsetzung der Wochenprojekte vorgestellt werden, Ergebnisse präsentiert und kommentiert werden u.v.m.. Mit diesem Online-Angebot schafft der Arbeitskreis eine Plattform, die vielleicht doch so etwas wie ein Gemeinschaftsgefühl unter denen entstehen lässt, die sich den Challenges stellen.

Wer sich für die Boxen interessiert, kann sich unter www.challenge-in-a-box.de dafür anmelden. Abgeholt werden können die Boxen dann jeweils montags bei den beteiligten Stadt- oder Gemeindeverwaltungen bzw. in den Jugendhäusern vor Ort. Dazu gehören die Städte Eschwege, Witzenhausen, Hessisch Lichtenau, Sontra und Bad Sooden-Allendorf. Weitere Kisten sind bei den Verwaltungen von Großalmerode, Berkatal, Meißner und Neu-Eichenberg erhältlich. Dabei muss ein Eigenanteil von 3,- Euro pro Kiste bezahlt werden, den Rest der Kosten tragen die oben genannten beteiligten Kommunen und die Kreisjugendförderung. Beim Werra-Meißner-Kreis können übrigens auch die Kinder eine Box erhalten, deren Kommune sich nicht am Projekt beteiligt. Insgesamt stehen wöchentlich 350 Boxen zur Verfügung und der Start ist in der zweiten Ferienwoche. Für weitere Infos und Fragen stehen die Mitarbeiter*innen der Kreisjugendförderung unter der Nummer 05651 302 1451 oder per Mail unter jugendfoerderung@werra-meissner-kreis.de zur Verfügung.


Download